Spaziergang im Winter

Die dunkle und kalte Jahreszeit ist eine Herausforderung für Körper und Geist. Die Tage sind kürzer, wir fühlen uns müder und sind unmotivierter.
In diesem Blogbeitrag finden Sie Tipps wie Sie gesund und fit durch den Winter kommen und Ihre Produktivität über diese Jahreszeit halten.

Dass wir uns in der Winterzeit müder und energieloser fühlen, liegt vor allem an den (vermeintlich) kurzen Tagen. Durch die wenigen Sonnenstunden fehlt dem Körper ein wichtiger Helfer für die körpereigene Produktion von Vitamin D – die Sonne.

Das Vitamin D trägt aber nicht nur zur Stärkung des Immunsystems und der Muskulatur bei, sondern wirkt sich auch positiv auf unsere Stimmung und die Psyche aus (bei manchen Menschen löst der Mangel an Tageslicht tatsächlich eine so genannte „Winterdepression“ aus). Wir sind abgeschlafft und schleppen uns durch den Tag. Dem kann man durch einige einfache Tricks entgegen wirken.

Auch wenn das Wetter uns nicht gerade nach draußen zieht, nutzen Sie dennoch die wenigen Sonnenstunden des Tages in der Mittagspause und am Wochenende für einen Spaziergang oder andere Aktivitäten im Tageslicht. Dies füllt den Vitamin D-Stock natürlich wieder auf  – mit dem tollen Nebeneffekt, dass Sie sich dabei noch bewegen.

Wenn Sie es mal nicht aus dem Haus schaffen, gibt es mittlerweile auch technische Helfer – so genannte Tageslichtleuchten in verschiedenen Varianten, ob als Tischlampe oder als Deckenleuchte.

Aber nicht nur das Tageslicht, sondern auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Stärkung unseres Immunsystems, welches ja im Winter ganz besonders viel Arbeit leisten muss.

Eine ausgewogene Ernährung, eisen- und vitaminreich (Vitamin A, C, D und E), hilft unserem Körper sich von innen zu stärken. Viele Lebensmittel wie Fisch, Fleisch und viele Obst und Gemüsesorten, sowie Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen bieten uns die Möglichkeit, diese wichtigen Nährstoffe aufzunehmen.

Die Bewegung sollte im Winter auch nicht zu kurz kommen. Regelmäßiger Sport fördert unser Immunsystem und stärkt uns um den Winterstrapazen zu trotzen. Auch wenn der innere Schweinehund in der kalten Jahreszeit um ein vielfaches gewachsen zu sein scheint – wenn wir ehrlich sind, macht der Sport nach der Überwindung doch noch mehr Spaß, da wir umso stolzer sind uns doch noch raus gequält zu haben. Mal eine Runde durch Schmuddelwetter zu laufen, kann auch einen großen Fun-Faktor bedeuten. Und für die, die es lieber warm und sauber haben, gibt es ja ein zahlreiches Angebot an Indoor-Sportaktivitäten.

Sie sehen, es ist nicht schwer auch im Winter fit zu bleiben, es braucht nur vielleicht einen kleinen Schub mehr. Und wir sagen ja nicht, dass ein gemütlicher Couch-Tag mit Kakao und Keksen nicht auch mal drin sein kann 😉